Was gibt es sonst noch zu beachten?

Allgemeine Voraussetzungen für eine erfolgreiche Auswanderung nach Mallorca sind das umfangreiche Einholen von Informationen sowie eine geregelte Situation in Deutschland. Selbstverständlich gibt es aber auch noch viele weitere persönliche und familiäre Besonderheiten, die bei einer Auswanderung ebenso berücksichtigt werden wollen.

Haustiere mit nach Mallorca nehmen

Natürlich können auch Hund, Katze oder sonstige Kleintiere mit auf die schöne Balearen-Insel Mallorca genommen werden. Wichtig ist allerdings, dass diese zum Zeitpunkt der Auswanderung über eine Tollwut-Impfung verfügen. Diese sollte den Tieren etwa 4 Wochen vor Antritt der Reise verabreicht worden sein. Auch ein EU-Heimtierausweis sollte man sich rechtzeitig von einem Tierarzt ausstellen lassen. Darüber hinaus müssen Hunde und Katzen mittels eines Chips oder einer Tätowierung eindeutig erkannt werden können. Der Transport im Flugzeug erfolgt entweder als Fracht in einem Transportbehälter oder bei kleinen Tieren unter Umständen auch in mitgeführten Transporttaschen.

Auswanderung mit schulpflichtigen Kindern

Unter der Gruppe an Auswanderern befindet sich auch eine nicht unerhebliche Zahl an Familien. Wer mit Kindern nach Mallorca auswandern möchte, muss sich daher rechtzeitig über die schulische Situation auf Mallorca informieren. Prinzipiell unterscheidet sich das spanische Schulsystem nicht allzu sehr von dem deutschen.

Die Einschulung in die Grundschule erfolgt in der Regel mit 6 Jahren, der Besuch einer Vorschule ist allerdings üblich. Bis zum 16. Lebensjahr besuchen Kinder die Sekundarstufe, welche mit einer mittleren Reife abgeschlossen werden kann. Eine weitere zweijährige Schuldbildung auf einem College führt dann zur Hochschulreife. Entsprechende Abschlüsse werden in der Regel ohne Probleme anerkannt. Man sollte jedoch unter Umständen sprachliche Probleme mit einkalkulieren. Im besten Fall übt man mit den Kindern schon ein Jahr vor der geplanten Auswanderung intensiv Spanisch, um die Eingliederung in eine Schule zu erleichtern. Alternativ gibt es aber auch die Möglichkeit seine Kinder in einer deutschen Schule unterrichten zu lassen.

Zu nennen wäre in diesem Zusammenhang die Eurocampus Deutsche Schule in Palma de Mallorca. So oder so empfiehlt es sich den Zeitraum der Auswanderung so zu wählen, dass man vor dem Start des neuen Schuljahres im Sommer weitestgehend auf Mallorca eingerichtet ist. Während staatliche Schulen auf Mallorca in der Regel keine oder nur geringe Gebühren erheben, können für Privatschulen mit gutem Ruf bis zu 300 Euro monatlich fällig werden.

Als Rentner nach Mallorca

Rentner und ältere Menschen, die nach Mallorca auswandern wollen, sollten sich unbedingt rechtzeitig nach dortigen Senioren- und Pflegeheimen umschauen. Schließlich ist es immer möglich, dass man nach einigen Jahren in bestimmten Bereichen auf Hilfe angewiesen ist. Da ist es doch schön zu wissen, dass man sich im Fall der Fälle einen Platz in einem schön gelegenen Seniorenheim sichern kann. Hier finden Sie eine Auswahl an Senioren- und Pflegeheimen auf Mallorca. Weitere Informationen für Rentner, etwa zum Beziehen der deutschen Rente auf Mallorca, gibt es in unserer Kategorie „Leben auf Mallorca“.

Artikel bewerten:

22 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: